Home
FAQ
Bilder / Berichte
Lehrgang

Fingerhaltungen beim oberen und beim unteren Zuspiel
Quelle der Bilder und Grafiken auf dieser Seite: www.volleyball-trainieren.de

<---- Für weitere Informationen zum Lehrgang
<---- einfach auf die Schaltflächen links klicken

Anfängerlehrgang Volleyball
bzw.
Volleyball Techniklehrgang
für
erwachsene Anfänger
und für
lernmotivierte Hobby-Volleyballer**

- Eine Kooperation des ASV Eppelheim e.V. und des CVJM Heidelberg e.V. -

Das Problem

Viele entdecken erst als Erwachsene Ihr Interesse am Volleyballspielen und würden es gerne richtig lernen bzw. besser spielen. Nur stehen sie jetzt vor dem Problem, dass in Sportvereinen von Erwachsenen in der Regel erwartet wird, dass sie die Basistechniken schon beherrschen. Als erwachsener Anfänger hat man daher so gut wie keine Chance die Volleyballbasistechniken unter fachkundiger Anleitung zu lernen.

**Der Lehrgang ist nicht nur für erwachsene Anfänger interessant, die wie die Meisten von uns nur in der Schule Volleyball gespielt haben. Es gibt viele, die schon lange Volleyball spielen, denen aber die Technik noch nie richtig beigebracht wurde. Sie würden gerne die Volleyballtechniken richtig beigebracht bekommen bzw. Ihre Technik verbessern, aber im normalen Training ist dies oft nicht möglich (siehe auch unten “Vorteile eines Lehrgangs...”). Auch für diese ist der Lehrgang interessant. Für ehemalige Vereinsspieler ist der Lehrgang eher nicht interessant.

Die Lösung

Techniklehrgänge speziell für Späteinsteiger / erwachsene Anfänger bzw. lernmotivierte Hobby-Volleyballer.

Unter Anleitung eines erfahrenen Trainers bzw. Mannschaftsbetreuers werden in den Lehrgängen die Techniken des Volleyballspiels erklärt und intensiv geübt. Um Letztgenanntes zu ermöglichen wird im Rahmen des Lehrgangs i.d.R. nicht Volleyball wie üblich auf normalgroßem Feld 6 gegen 6 gespielt, sondern vor allem im Grundlehrgang (Pritschen und Baggern) technikorientierte Spielformen (1:1, 2:2) auf verkleinertem Feld zur Anwendung kommen.

Vorteile eines Lehrgangs gegenüber einem Training

Im normalen Training sind i.d.R. Anfänger, Fortgeschrittene und ‘Könner’ also Teilnehmer mit teilweise sehr unterschiedlichem Spielniveau da. Es ist aufgrund der sehr unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnisse, der im Training Anwesenden im normalen Training daher meist schwierig insbesondere auf diejenigen einzugehen, die die Volleyballtechniken erst lernen oder verbessern müssten, um besser mitspielen zu können.
Außerdem kann man nicht jedes Mal, wenn jemand kommt, dessen Technik verbesserungswürdig ist, wieder mit Technikerklärungen und Basisübungen zur Technik beginnen. Da würden sich die anderen Trainingsteilnehmer vermutlich bald beschweren oder evtl. sogar nicht mehr kommen.
Ein Lehrgang hat im Vergleich zu normalem Training den großen Vorteil, dass von vornherein klar ist, was im Lehrgang gemacht wird. Alle beginnen gleichzeitig und innerhalb eines überschaubaren Zeitraums das Selbe zu lernen. Man braucht auch keine Angst davor zu haben sich zu blamieren, weil man ja unter Gleichgesinnten ist, die alle mit ähnlichen Voraussetzungen und Erwartungen am Lehrgang teilnehmen.

Neugierig geworden ?
Dann einfach auf die jeweils untenstehenden Links klicken.
Dort gibt es weitere Informationen.

PS:  Mit dem Besuch des Lehrgangs alleine ist es natürlich nicht getan. Der Lehrgang kann den Einstieg ins Volleyballspielen aber wesentlich erleichtern.
Die Vertiefung des Gelernten kann und sollte danach in einem normalen oder - natürlich besser - technik- bzw. anfängerorientierten Training stattfinden (siehe “Wie gehts weiter”), denn wie bei fast allem heisst es auch im Volleyball  “Dranzubleiben”, denn
“Ohne Üben geht es nicht” bzw.
“Ohne Üben verlernt man es meist recht schnell wieder”

[Home] [Wer wir sind] [Wo wir sind] [Turnier] [Lehrgang] [Berichte & Bilder]